Managen Sie nach Norm

Managen nach Norm, ISO 21505,

Die ISO 21505 zur Steuerung von Projekten, Programmen und Portfolios wird in Kürze veröffentlicht

Bereits seit 10 Jahren arbeitet die International Standardization Organisation (ISO) an einer Management-Norm, da dazu bisher jegliche Richtlinien fehlten. Nun zeigt Ihnen eine neue Norm, wie Sie Projekte, Programme und Portfolios besser an Ihren Unternehmensgrundsätzen ausrichten können.

Seit 2012 gibt es die ISO 21500 „Guidance on project management“. 3 Jahre später entstand die ISO 21504 „Guidance on portfolio management“. In diesem Jahr soll nun auch eine Norm für Programme, wie z. B. Veranstaltungen zur Weiterbildung, veröffentlicht werden.
Parallel zu diesen Normen entstand die Norm des Technical Committee 258, die alle 3 Themen in einer Norm vereinen sollte. Am Anfang der Entwicklung stand das Problem, den Begriff Governance klar zu definieren und abzugrenzen. Dies war vor allem deshalb ein Problem, da der Begriff in verschiedenen Sprachen anders ausgelegt wird. Das Ergebnis nach langer Analyse lesen Sie auf der rechten Seite.

Ein Beispiel, warum wir diese Norm brauchen

Die richtige bzw. falsche Anwendung des Governance-Konzeptes, das in der Norm beschrieben wird, möchte ich Ihnen am Beispiel des Bauprojektes Berliner Flughafen BER zeigen.
Wie allgemein bekannt, ist der Etat zum Bau des Flughafens bei Weitem überschritten und weitere Kostensteigerungen sind wahrscheinlich. Auch die Bauzeit hat sich mittlerweile mehr als verdoppelt. Nun stellt sich die Frage, warum ein solches Projekt so schieflaufen kann. Der Bau von solchen Gebäuden ist in jeglicher Dimension weltweit und auch in Deutschland nichts Neues. Die Kompetenzen sind also eigentlich vorhanden.
Die Hertie School of Governance hat sich der Problemanalyse angenommen und den Verlauf des Bauprojektes nach dem Blickwinkel des Governance-Konzepts der ISO betrachtet.
Die Untersuchung zeigte, dass von Anfang an eine projektspezifische Governance fehlte und kein externes Controlling eingesetzt wurde. So gab es keine allumfassende Steuerung von oben und die Gewerke arbeiteten parallel vor sich hin. Planänderungen und ungenügende Absprachen führten letztendlich zu einem völligen Chaos, sodass z. B. eine Treppe um ein paar Zentimeter die nächste Etage verfehlte.

Was bringt Ihnen die neue Norm?

Aus dem miserablen Projektmanagement des Flughafens können Sie eine Menge lernen. Die passende Wahl der Governance, also der Projektsteuerung, ist ein wichtiges Erfolgskriterium, das Sie nicht unterschätzen sollten. Ist hier bereits eine Fehlentscheidung getroffen, setzen sich Fehler wie beim Bau des BER in einer Spirale immer weiter nach unten fort.
Meine Empfehlungen lauten daher:
■ Suchen Sie für die Organisation Ihrer Projekte die beste Fachexpertise zusammen.
■ Bündeln Sie Interessen und Expertisen der Projektbeteiligten und richten Sie die Teilnehmer auf das gemeinsame Ziel aus.
■ Installieren Sie bei Großprojekten ein externes Controlling, um bei schwierigen Entscheidungen einen Berater an Ihrer Seite zu haben.

Copyright © 2018 Produktionsportal. Impressum | Datenschutz