Internationale Projekte leiten: Die wichtigsten Tipps für Ihren grenzüberschreitenden Erfolg

International, Projekte, Projektmanagement

Der Anteil von Projekten mit internationaler Beteiligung steigt stetig. Fast die Hälfte der Befragten einer aktuellen Studie, die im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement durchgeführt wurde, gab an, in einem internationalen Projekt zu arbeiten. In der Vorgängerstudie 2004/05 betrug dieser Anteil nur rund ein Drittel!

Für Sie als Projektleiter stellen internationale Projekte eine besonders spannende Herausforderung dar. Wie Sie diese meistern, erfahren Sie im Folgenden.

Nationale Grenzen zu überschreiten bedeutet große Herausforderungen sowohl im kulturellen als auch im sprachlichen Bereich. Nun müssen Sie Kompetenzen beweisen, die Ihnen die bisherigen Projekte in dieser Weise nicht abverlangten.

Doch je größer die Herausforderung, desto größer auch die Chancen, die Sie für sich nutzen können: Sammeln Sie internationale Erfahrungen, üben Sie den Umgang mit anderen Sprachen und Kulturen und schärfen Sie Ihren Blick auf Ihr Fachgebiet aus internationaler Perspektive!


Verwenden Sie ein einheitliches Konzept für Ihr Projektmanagement

Sicher ist Ihnen auch schon aufgefallen: andere Länder, andere Sitten! Oftmals werden von Land zu Land unterschiedliche Methoden des Projektmanagements eingesetzt. So werden auch Sie sich sicherlich mit der Herausforderung konfrontiert sehen, mit Partnern zusammenzuarbeiten, deren Methoden Sie wenig oder gar nicht kennen. Daher gilt es, darauf zu achten, dass gleich zu Projektbeginn eine einheitliche Verfahrensweise und Terminologie für die Planung und Durchführung festzulegen sind.

Als hilfreiche Unterstützung bei der Festlegung eines gemeinsamen Standards ist z. B. der „Guide to the Project Management Body of Knowledge“ (PMBOK® Guide) zu nennen.

Stellen Sie auf jeden Fall eine einheitliche Terminologie sicher. Im internationalen Bereich orientieren Sie sich dabei am sinnvollsten an den englischen Begriffen.

Wenn Sie Ihr Projekt in Kooperation mit einem ausländischen Unternehmen durchführen, arbeiten Sie mit Kollegen zusammen, die vom Partnerunternehmen für diese Aufgabe ausgewählt wurden.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass es Defizite bei den Projektmanagement- Kenntnissen gibt oder dass diese bei den beteiligten Partnern sehr unterschiedlich sind, sollten Sie einige Tage gemeinsamen Trainings einschalten, eventuell unmittelbar nach dem „Kickoff-Meeting“.


So managen Sie kulturelle Unterschiede

Internationale Projekte starten meist in einer freundlichen Atmosphäre. Doch nach der anfänglichen Euphorie beginnt häufig eine Phase der allgemeinen Frustration.

Unterschiedliche Werte, Normen, Denk- und Verhaltensmuster treffen aufeinander. Oft gewinnen Vorurteile und Stereotypen an Dominanz, es kommt zu Missverständnissen und Konflikten. Dies kann die Team-Atmosphäre belasten und den Projekterfolg insgesamt infrage stellen.

Günstig für den Projekterfolg ist es, wenn Sie die folgenden Eigenschaften mitbringen oder entwickeln:

* Sensibilität gegenüber Mitarbeitern aus anderen Kulturen
* die Fähigkeit, eigene Werte und Normen infrage zu stellen und andere zu tolerieren
* die Fähigkeit, eigenes Wissen und eigene Überzeugungen zu reflektieren
* Interesse an anderen Menschen und anderen Kulturen
* gute Sprachkenntnisse, insbesondere in Englisch Die Zusammenarbeit mit Ihren internationalen Kollegen wird harmonischer und der Projekterfolg wahrscheinlicher, wenn Sie die folgenden Tipps beachten:
* Informieren Sie sich über Geschichte, Politik und Wirtschaft dieser Länder.
* Bringen Sie der anderen Kultur Wertschätzung entgegen.
* Entwickeln Sie Interesse an der Kultur Ihrer ausländischen Mitarbeiter.
* Lassen Sie sich nicht von Stereotypen leiten, sondern sehen Sie Ihren ausländischen Kollegen als Individuum.
* Sagen Sie nicht dauernd, wie das in Deutschland gemacht wird und dass dort alles viel besser funktioniert

* **Selbstverständlich können Sie den Spezial-Report auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Copyright © 2019 Produktionsportal. Impressum | Datenschutz